Urlaub in Brandenburg. Alle Tipps gibt es im Brandenburg Podcast

EUROPA | DEUTSCHLAND | BRANDENBURG

Brandenburg Podcast - Spreewald

Brandenburg. Für viele ist das dieses Land hinter Berlin. Dass es dort unglaublich schön ist und man hinter der Stadtgrenze viel erleben kann, wissen nur die Wenigsten. Tolle Seen, entspannte Städte und tolle Sehenswürdigkeiten bringen Brandenburg in Deutschland urlaubstechnisch ganz nach vorne. In drei Podcast Folgen verraten wir die besten Tipps für das Bundesland.

Brandenburg Podcast I - Kranich noch ein Bier haben?

Der Startschuss zur großen Brandenburg Trilogie. Wir schauen genauer hin, was man im Herbst und Winter erleben kann. In der ersten Folge geht es um die besten Wandertouren in Brandenburg. Absolutes Highlight ist die Naturparkroute Märkische Schweiz. Auf rund 20 Kilometern gibt es schönste Natur. Tierbeobachtungen und Aussichtspunkte ohne Ende. Wir verraten zudem, wie ihr bei den ganzen Seen in Brandenburg nicht den Durchblick verliert. Das Wasser ist oft kristallklar, die Namensgebung oft etwas undurchsichtig. Schermützelsee, Scharmützelsee oder Zermützelsee - wir helfen, damit ihr nicht die falsche Adresse ins Navi eintippt. Zudem berichten wir vom internationalen Kunstwanderweg im Fläming und bringen live Geräusche von den Kranichen mit, die gerade zu Tausenden in Brandenburg einen Zwischenstopp eingelegt haben vor der großen Reise in den Süden.

Brandenburg Podcast II - Auf hoher Spree

Das wahrscheinlich bekannteste Ziel in Brandenburg liegt rund eine Stunde südloich von Berlin und hat alles was man sich für einen entspannten Urlaub wünscht. Zieht euch warm an - wir gurken diesmal unter anderem in den Spreewald und zwar im Winter. Bei Kälte. Im allerbesten Fall irgendwann vielleicht sogar mit Schnee. Aber hört selbst. Im Sommer kann Spreewald ja jeder. Mit dem Kanu durch die Fließe schippern, durch Schleusen paddeln, im Biergarten am Wasser sitzen, Spreewaldgurken verspeisen, seine Mitreisenden ins Wasser schmeißen (für Sie getestet). Aber auch im Herbst und Winter lohnt sich eine Reise in den Spreewald. Allerdings solltet ihr eure Mitreisenden dann besser nicht vom Kahn schmeißen. Es ist wunderbar ruhig und ihr habt die Natur fast für euch alleine. Wir verraten unsere Geheimtipps.

Brandenburg Podcast III - Nah am Wasser gebaut

Das große Finale der Brandenburg Trilogie. Diesmal ist die Folge nah am Wasser gebaut - es dreht sich dabei allerdings eher um die Städte. Wir starten in Bad Saarow. Auf halbem Weg zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) gibt es beste Erholung am Wasser. Ob für einen Tagestrip von Berlin, ein verlängertes Wochenende oder für Urlaub vor der Haustür. Der Scharmützelsee (nicht zu verwechseln mit der Schermützelsee aus der ersten Folge) lockt im Sommer wie im Winter. Wir verraten, was es neben den typischen Wasser- und Bade-Aktivitäten noch zu erleben gibt.

Mit dem Podcast nach Potsdam

Zudem geht die Reise nach Potsdam. Ein absoluter Tipp für alle, die noch eine coole Städte-Reise suchen. Macht Platz auf der Kamera für Fotos vom Schloss Sanssouci. Schaut im Holländischen Viertel vorbei oder lasst euch durch die Kulissen eurer Lieblingsvorabend-Serie führen. Spoiler es ist NICHT „taff“ auf Pro7 …

Was ist die perfekte Reisezeit für Brandenburg?

Der optimale Zeitpunkt für eure Tour nach Brandenburg hängt natürlich von euren persönlichen Interessen ab. Plant ihr einen Besuch in Potsdam mit den Parks und Palästen? Dies ist natürlich das ganze Jahr über möglich. Im Sommer kann es hier jedoch sehr voll werden. Idealerweise solltet ihr eure Zeit dort in der Nebensaison verbringen. Wenn ihr lieber in die unzähligen Wälder, Flüsse und Seen des Bundeslandes besuchen wollt, ist der Sommer ideal. Ob in Havelland oder an der Spree - hier sind die idealen Temperaturen für Naturliebhaber. Im Brandenburg Podcast berichten wir zudem, dass sich auch eine Winter-Tour in den Spreewald lohnt.

Frisch aus'm Brandenburg Podcast

Der Kaminkahn im Spreewald

Spoiler Alarm: Schaut mal bei der Suchmaschine eures Vertrauens nach „Kaminkahn“ - dazu noch eine Runde Glühwein und so lässt sich ein Winterwochenende wunderbar verbringen. Zudem trauen wir uns schonmal einen klitzekleinen Blick auf den Sommer 2021 zu werfen. Urlaub in Deutschland wird auch da Trend sein und bei vielen von euch wird das Thema „Hausboot“ auf die Liste kommen. Also am besten jetzt schon Augen auf - noch gibt es welche.

Was sind die besten Sehenswürdigkeiten in Potsdam?

Potsdam war die Residenzstadt der preußischen Könige und alle wichtigen preußischen Könige verbrachten die meiste Zeit hier. Die vielen Paläste und die reiche Geschichte der Stadt können mehrere Besuchstage füllen. Hier unsere Tipps aus dem Brandenburg Podcast nochmal zum Nachlesen.

Schloss Sanssouci

Sanssouci wurde von Friedrich dem Großen in Auftrag gegeben und von 1745 bis 1747 nach Plänen des Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff erbaut. Friedrich nutzte den Palast als Sommerresidenz, traf hier den Philosophen Voltaire und genoss hier sein Leben. Es ist eines der Hauptwerke des deutschen Rokoko und in seiner Pracht kaum zu übertreffen. Der Park Sanssouci sollte ebenfalls besucht werden und ist einer der schönsten Parks in Deutschland.

Das Holländische Viertel

Im Brandenburg Podcast berichten vom vom tollen Viertel in Potsdam. Das von Friedrich Wilhem I. geplante und vom Amsterdamer Architekten Jan Bouman entworfene Holländische Viertel sollte hauptsächlich Niederländer nach Potsdam locken. Das während der DDR-Zeit verfallene Viertel wurde in den letzten drei Jahrzehnten auch mit Hilfe der niederländischen Königsfamilie restauriert. Heute findet ihr viele kleine Geschäfte und Restaurants

Verbotene Stadt

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren im Rahmen der alliierten Besetzung Deutschlands vorübergehend mehr als 500.000 Soldaten und Zivilisten in der DDR stationiert. Und natürlich wurden diese Truppen auch vom KGB und vom militärischen Geheimdienst überwacht. Das Herzstück dieser Überwachung war mitten in Potsdam in der sogenannten Verbotenen Stadt. Ihr könnt dies heute (wieder) auf Führungen besuchen.

Schloss Cecilienhof

Das Schloss Cecilienhof wurde von Kaiser Wilhelm II. Für seinen Sohn Kronprinzen Wilhelm und seine Frau Cecilie als letztes Wohnschloss erbaut und ist als Treffpunkt alliierter Führer besonders bekannt geworden. Hier trafen sich der US-Präsident Harry S. Truman, der britische Premierminister Clement Attlee und der sowjetische Diktator Josef Stalin 1945, nachdem Hitlers Deutschland das deutsche Schicksal aufgegeben und besiegelt hatte. Im Museum erfahrt ihr viel über die Potsdamer Konferenz und könnt den Tagungsraum mit Tisch und die anderen ursprünglichen Orte dieser Konferenz besuchen, die für die Welt so wichtig waren.

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Palaces & Gardens (@spsgmuseum)

Im Brandenburg Podcast auf Paddeltour im Spreewald

Der Spreewald wird die „grüne Lunge“ von Brandenburg genannt. Dieses Waldgebiet scheint aus den Geschichten der Brüder Grimm hervorgegangen zu sein und ist eine UNESCO-geschützte Biosphäre. Tausende künstliche Wasserstraßen kreuzen malerische Wiesen mit Häusern, die fast unberührt scheinen. Nur eine Stunde südöstlich von Berlin, mit dem Auto oder dem Zug erreichbar, ist der Spreewald der ideale Zufluchtsort aus dem Stadtleben. Im Brandenburg Podcast gibt es eine kleine Paddeltour durch die Kanäle. Hier noch eine kleine Übersicht über die wichtigsten Orte.

Lübbenau

Die größte und touristischste Stadt mit vielen Restaurants, Märkten und Bootsverleih.

Lübben

Diese Stadt ist etwas kleiner als Lübbenau und ihr Hauptkonkurrent für Charme. Wenn ihr da seid, schaut unbedingt in der Kaffeerösterei PIAMO vorbei. Es gibt den besten Kaffee weit und breit und sogar aus Berlin soll es Leute geben, die hier ihren Kaffee ordern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von kaffeeroestereipiamo (@kaffeeroesterei_piamo)

Burg (Spreewald)

Diese Stadt ist nur mit dem Auto erreichbar und kleiner und ruhiger als andere Orte im Spreewald.

Schlepzig

Eine weitere malerische Kleinstadt im Spreewald. Im Brandenburg Podcast berichten wir unsere Tipps, dass man am besten hier eine Paddeltour starten soll. Es gibt verschiedene Schleusen, tolle Natur und viele Möglichkeiten zur Rast. Extra Tipp von uns ist die Spreewald Destillerie.

Leipe

Dorf auf einer Insel, die einst nur über Wasser erreichbar war. Es gibt keine Zufahrt.

Fragen über Fragen zum Reisepodcast

Du hast den Podcast gehört und willst noch ein wenig mehr über den Reisepodcast Welttournee erfahren? Wir haben die wichtigsten Fragen beantwortet.

Weitere Folgen vom Reisepodcast

Über Welttournee - der Reisepodcast

Die Apple Podcast-Show des Jahres 2019

Adrian und Christoph kennen sich seit der Schulzeit und sind seitdem auf Welttournee. Zusammen haben sie schon über 100 Länder bereist. Das Besondere: Beide haben im echten Leben einen normalen Job und müssen mit ihren 30 Urlaubstagen auskommen. Sie sind keine Aussteiger oder Profi-Welttreisende. In den Folgen vom Reise-Podcast gibt es unterhaltsame Geschichten zu den Ländern oder Reisezielen und die Gewissheit, dass auch mit kleinem Budget große Abenteuer möglich sind. Die beiden sind neben dem Reisepodcast auch mit ihrem live Podcast unterwegs. Die Folgen vom Reisepodcast gibt es auf allen bekannten Podcast-Plattformen:

Scroll to Top