Rügen haben kurze Beine – Tipps für deinen Rügen Urlaub

Adrian und Christoph in Seliin im Rügen Podcast
Adrian und Christoph verraten die besten Tipps für einen Rügen Urlaub

Rügen haben kurze Beine. Deshalb gibt es in der neuen Folge alle Tipps druckfrisch und auf Echtheit überprüft. Denn wir waren im Rahmen der „Great Ostsee Road“ auf Deutschlands größter Insel unterwegs. GRANITZ so einfach, die besten Tipps für Urlaub auf Rügen in 30 Minuten zu packen - denn jeder bereist die Insel nach seinem eigenen GUSTOW.

👀 Es gibt viel zu sehen im Norden von Mecklenburg-Vorpommern. ZIRKOW 570 Kilometer Küstenlinie und eine ganze Menge Natur gibt es zu erleben. Die lange Anfahrt zur Insel hat PRORA und Contra - wir schauen, wie man sonst noch hin und weg kommt. Und warum der Rasende Roland eine nette Alternative auf der Insel sein kann.

📸 Wir verraten im Reisepodcast, was es am Kap Arkona außer der berühmten Wetterstation noch zu sehen gibt. Wie ihr an den Kreidefelsen Geld spart, warum Adrian auf der Waldwanderung zum Kreidefelsen PATZIG wurde und wo es das beste Essen der Insel gibt - SASSNITZ weiter. Absolutes Highlight für uns und für viele Rügen Urlauber ist das Seebad Selllin mit der berühmten Seebrücke. Sollte Otto Waalkes jemals diese Episodenbeschreibung SEHLEN, wäre er mit ziemlicher Sicherheit mächtig stolz auf uns.

Abonnier uns bei

Der Rügen Urlaub beginnt auf der größten Insel der Republik

Im Rahmen unserer „Great Ostsee Road“ geht also für uns – und für euch in unserem Reisepodcast - nach Rügen. Deutschlands größte Insel vor Usedom und Fehmarn liegt ganz im Norden Mecklenburg-Vorpommerns in der Ostsee. Sie ist zwar 10 x größer als Sylt, die größte Nordseeinsel, hat allerdings nur 3x so viele Einwohner. Ihr könnt euch also vorstellen, dass euch weite Natur, Strände und Entspannung pur beim Urlaub auf Rügen erwarten. Und nicht nur das, die Insel hat auch ganze 100 Sonnenstunden mehr im Jahr als München vorzuweisen.

Adrian und Christoph im Künstlerdorf Kap Arkona
Am Kap Arkona gibt es ein Künstlerdorf. Adrian (links) und Christoph berichten im Rügen Podcast was es noch auf der Insel zu sehen gibt.

Zugegeben, es bedarf je nach Wohnort einer längeren Anreise bis in den äußersten Norden Deutschlands, doch diese lohnt sich allemal.

Transport vor Ort: Wie komme ich nach Rügen?

Ihr habt drei Möglichkeiten, um auf die Ostseeinsel zu kommen. Ihr könnt mit dem Auto über die imposante Rügenbrücke fahren, die 2007 fertig gestellt wurde und drei Spuren hat. Die Brücke führt auf einer Länge von knapp 4.100 Metern und mit einer Höhe von bis zu 128 Metern von Stralsund über den Strelasund auf die Insel. Die Brücke stellt eine erhebliche Erleichterung bei der Anreise dar, denn früher gab es nur den Rügendamm, bei dem sich regelmäßig der Verkehr staute. Vorteil ist zudem, dass die Brücke nicht geöffnet werden kann, so dass ihr nicht – wie bei anderen Inseln Deutschlands (Grüße nach Usedom) – Gefahr lauft, erst mal 15 Minuten nur zu stehen und auf die Auffahrt zu warten. Übrigens werdet ihr bei eingefleischten Fans der Insel sicherlich auf dem einen oder anderen Auto einen Aufkleber entdecken. Unser Rügen Podcast beschäftigt sich auf süffisante Art und Weise noch ausführlicher mit diesem Thema…

Mit der Weißen Flotte nach Rügen reisen

Die zweite Möglichkeit ist die Fähre ab Stahlbrode bis nach Glewitz, um euren Rügen Urlaub gleich mal mit waschechtem Ostsee-Feeling zu starten. In nur 15 Minuten seid ihr mit der „Weißen Flotte“ da, das Auto könnt ihr auch auf der Fähre mitnehmen. Mit 1,50€ pro Erwachsenem und maximal 11,50€ für ein Fahrzeug auf der einfachen Strecke seid ihr äußerst günstig dabei (Stand 2020).

Ohne Auto mit der Bahn in den Rügen Urlaub starten

Die dritte Möglichkeit ist die Fahrt mit der Bahn bis nach Binz. Hier könnt ihr sowohl mit ICE und IC im Fernverkehr anreisen oder aber regionale Angebote nutzen, wenn ihr sowieso aus dem Norden kommt. Das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket ist beispielsweise für Familien oder für Gruppen mit bis zu fünf Personen eine günstige Option beim Regionalverkehr, während das Ostsee-Ticket auch den Fernverkehr beinhaltet.

Der Nahverkehr auf Rügen ist top

Ob ihr eure Rügen Reise nun mit oder ohne Auto unternehmt – vor Ort gibt es beste Möglichkeiten, von A nach B zu kommen. Das öffentliche Nahverkehrsnetz ist mit Bussen sehr gut ausgebaut. Wenn ihr Lust auf eine nostalgische Zugfahrt und gleichzeitig eine Insel-Rundfahrt habt, dann nutzt den „Rasenden Roland“. Nicht nur an regnerischen Tagen ist die dampflokbetriebene Schmalspureisenbahn eine tolle Möglichkeit, die Insel bequem zu erkunden. Von Putbus über Binz, Sellin und Baabe fährt die Rügensche Bäderbahn mehrmals am Tag nach Göhren, in den Sommermonaten jede Stunde ab Binz.

Der Rasende Roland auf Rügen
Der Rasende Roland auf Rügen - ob er besonders schnell ist oder rasend amcht, verraten wir im Podcast

Welche Sehenswürdigkeiten auf Rügen lohnen sich?

In unserem Reise Podcast geben wir euch natürlich immer Tipps, was ihr euch keinesfalls entgehen lassen solltet. Eines der Highlights während eures Rügen Urlaubs ist das Kap Arkona. Ganz im Norden stellt es das Ende der Insel dar und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen. Die etwa 43 Meter hohe Steilküste aus Kreide und Geschiebemergel bietet euch einen tollen Ausblick auf die Ostsee und ein paar sehenswerte, geschichtsträchtige Ortschaften. Parken könnt ihr in Putgarten – nicht zu verwechseln mit Puttgarden auf Fehmarn – und von dort aus zum Kap Arkona mit seinen Leuchttürmen laufen. Übrigens: der beste Insta-Boyfriend Fotospot ist sogar ausgeschildert. Das Fischerdörfchen Vitt am Kap Arkona solltet ihr auch auf jeden Fall besuchen, denn es versprüht ursprünglichen maritimen Charme und ermöglicht euch eine tolle Aussicht. Wir empfehlen auch den Besuch von Hiddensee, welches durch seine abgeschiedene Lage eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt.

Juliusruh - der Reisetipp der Band MIA.

Im Norden auf der Halbinsel Wittow liegt ebenfalls das Seebad Juliusruh. Die grüne Halbinsel, die auch als Windland bekannt ist, ist über die schmale Landbrücke “Die Schaabe” mit der Halbinsel Jasmund ver¬bunden. Der Strand in Juliusruh ist besonders schön, da er sehr feinsandig ist und klares Wasser hat. Hier könnt ihr tolles Badevergnügen genießen oder aber super spazieren gehen.

Diesen Ort haben wir übrigens auf Empfehlung der Band MIA bekommen. Sängerin Mieze verbringt ihre Sommer gerne da. Hört dazu gerne die Folge mit der Band.

 

Die Kreidefelsen auf Rügen - Geld sparen leicht gemacht

Zum Pflichtprogramm während eurer Rügen Reise gehören natürlich die Kreidefelsen, allen voran der Königsstuhl, Wahrzeichen der Insel. Insgesamt ist die Kreideküste zwischen Sassnitz und Lohme 11 Kilometer lang und Hauptbestandteil des Nationalparkgebietes Jasmund. Der Trip lohnt sich allemal, dennoch möchten wir euch auch offen darauf hinweisen, dass das Ausflugsziel mittlerweile sehr touristisch ist. Der Eintritt in das Nationalparkzentrum Königsstuhl kostete während unseres Besuchs ganze 8,50€, mittlerweile sogar 9,50€. Vom Parkplatz aus könnt ihr eine Wanderung durch den Wald unternehmen, bis ihr beim Besucherzentrum ankommt. Der Königsstuhl ist nicht nur der bekannteste Kreidefelsvorsprung, sondern mit ca. 118 Metern auch die höchste Erhebung der Insel.
Etwas weiter südlich liegt der Aussichtspunkt Viktoria-Sicht mit beeindruckenden Ausblicken in die Tiefe sowie auf den Königsstuhl. Beide gehören übrigens zum sogenannten Stubbenkammer, wie die Umgebung bezeichnet wird.

Kreidefelsen auf Rügen im Reisepodcast über Rügen

Prora und Contra - der Kollos am Strand

Ein weiteres Ziel, welches sich in eurem Urlaub auf Rügen auf jeden Fall lohnt, ist Prora. Prora gehört zur Gemeinde Binz und sollte ursprünglich während des zweiten Weltkriegs ein Seebad der nationalsozialistischen Organisation „Kraft durch Freude“ werden, wurde jedoch nie vollendet. Die nie fertiggestellten Blöcke werden als „Koloss von Prora“ bezeichnet. Mittlerweile gibt es Pläne zur Fertigstellung eines riesigen Badeparadieses, die sehr vielversprechend sind. Im Hinterland erstreckt sich der Baumwipfelpfad auf 1250 Metern Länge und in 4 bis 17 Metern Höhe durch den Buchenmischwald. Mit einigen Aussichtspunkten und Erlebnisstationen könnt ihr ein paar schöne Stunden in der Natur verbringen.

Sellin - das Highligh jeder Rügen Reise

Begeistert während unserer Rügen Reise waren wir von dem Ostseebad Sellin. Umgeben von Buchenwäldern findet ihr dieses schöne Seebad im Südosten der Insel, etwa 10 Kilometer von Binz entfernt. Der traumhafte Sandstrand ist ganze 2,6 Kilometer lang, teilweise ähnelt die Landschaft einer Lagune. Ihr könnt Strandkörbe mieten und findet auch ein großes gastronomisches Angebot in der Wilhelmsstraße in unmittelbarer Umgebung. Dort könnt ihr auch gut shoppen gehen. Die Seebrücke stellt noch mal ein besonderes Highlight dar, zu der ihr über die sogenannte „Himmelsleiter“ gelangt. Diese Holztreppe hat 78 Stufen und führt von der Wilhelmsstraße die Steilküste hinunter ans Meer. Hier erstreckt sich die Seebrücke mit einem kleinen Gebäude, das einem Schloss ähnelt. Auf der Brücke findet ihr überall gemütliche Sitzmöglichkeiten, wo ihr euch zurückziehen, dem Meer lauschen und ein gutes Buch lesen könnt. In unserem Reise Podcast dazu übrigens noch einige Tipps!

Freizeitmöglichkeiten gibt es in Sellin en masse. Wenn ihr zum Beispiel Lust auf eine Partie Beachvolleyball habt, seid ihr hier genau richtig. Wer sich ein wenig für das Leben unter Wasser interessiert, kann in die Tauchgondel steigen und trockenen Fußes einfach mal abtauchen. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Granitzer Jagdschloss, welches an sich nicht so spannend ist, aber eine tolle Aussicht bietet.

Die Seebrücke in Sellin

Was kann ich bei Regen auf Rügen unternehmen?

Auch wenn es auf Rügen regnen sollte, könnt ihr im Urlaub auf Rügen einiges erleben. Nicht nur die Fahrt mit dem „Rasenden Roland“ lohnt sich, auf der Insel selbst und im nahegelegenen Stralsund gibt es zahlreiche Indoor-Aktivitäten.

Im Strandbad Göhren könnt ihr die Mönchguter Museen besuchen, die euch die facettenreiche Geschichte der Insel näher bringen. Wenn ihr euch für antike Kunstschmieden interessiert, seid ihr in der Messerschmiede Kelting genau richtig. Hier könnt ihr zusehen, wie Messer, Schwerte oder Schmuck geschmiedet werden, oder aber selbst einen Schnupperkurs besuchen. Schaut da vorher allerdings mal nach den Öffnungszeiten.

Wer Lust auf Entspannung und Wellness hat, für den lohnt sich ein Ausflug ins Haus Meeresblick in Baabe. Hier findet ihr ein großes Angebot inklusive Schwimmbad, Sauna, Spa-Behandlungen und Massagen. Bei Prora kommen Auto-Liebhaber im Oldtimer-Museum auf ihre Kosten, während kleine und große Wissenschaftler sich im „Experimenta“ selbst an vielseitigen Experimenten versuchen können. Handwerklich geht es in der Töpferei am Grundtvighaus und in der Kerzenwerkstatt in Gingst zu, wo ihr auch wieder selbst tätig werden könnt.

Einmal über die Rügenbrücke zurück und ihr seid gleich in Stralsund, das unter anderem das Meeresmuseum und das Ozeaneum zu bieten hat. Diese Naturkundemuseen beherbergen große Aquarien und spannende Ausstellungen zum Thema Meer und der Schifffahrt. Auch das sagenumworbene Segelschulschiff Gorch Fock I liegt im Stralsunder Hafen und kann besichtigt werden.

Restaurant-Tipps für Rügen

Normalerweise geben wir in unseren Reisepodcasts nicht gerne Restaurant-Tipps ab, da schließlich jeder einen anderen Geschmack hat, aber in unserem Rügen Podcast müssen wir eine Ausnahme machen: Das Restaurant Klabautermann in Altenkirchen hat uns so überzeugt, dass wir es euch nicht vorenthalten können. Zu absolut fairen Preisen könnt ihr hier in netter Atmosphäre frischen Fisch genießen. Wer nicht so auf Fisch steht, findet aber auch zahlreiche andere Gerichte auf der Karte.

Unser Fazit: Rügen ist vielseitig, hat tolle Strände und gleichzeitig ein großes Kulturangebot. Die größte deutsche Insel ist somit ein tolles Urlaubsziel für jedermann.

Häufig gestellte Fragen zur einer Rügen Reise

Blinkist Welttournee

Podcast Werbung: Bei einer Rügen Reise habt ihr Zeit zum Lesen. Schaut daher mal beim Partner unserer Folge Blinkist vorbei. Blinkst bringt die Kernaussagen von über 3.000 Sachbüchern auf euer Smartphone. So könnt ihr euch das wichtigste aus dem Sachbuch in etwa 15 Minuten anhören oder durchlesen. Hört sich interessant an? Unter https://www.blinkist.com/welttournee erhaltet ihr 25% auf das Jahresabo Blinkist Premium. Ihr könnt vorher natürlich alles ausgiebig 7 Tage lang kostenlos testen

Weitere Folgen vom Reisepodcast

Über Welttournee - der Reisepodcast

Adrian und Christoph kennen sich seit der Schulzeit und sind seitdem auf Welttournee. Zusammen haben sie schon über 100 Länder bereist. Das Besondere: Beide haben im echten Leben einen normalen Job und müssen mit ihren 30 Urlaubstagen auskommen. Sie sind keine Aussteiger oder Profi-Welttreisende. In den Folgen vom Reise-Podcast gibt es unterhaltsame Geschichten zu den Ländern oder Reisezielen und die Gewissheit, dass auch mit kleinem Budget große Abenteuer möglich sind. Die beiden sind neben dem Reisepodcast auch mit ihrem Live Podcast unterwegs. Die Folgen vom Reisepodcast gibt es auf allen bekannten Podcast-Plattformen:

Folge uns,wo(hin) du willst

Spotify Icon Welttournee - der Reisepodcast
iTunes Icon - Welttournee - der Reisepodcast
Deezer Icon - Welttournee - der Reisepodcast
YouTube Icon - Welttorunee - der Reisepodcast
Google Podcast Welttournee - der Reisepodcast
Welttournee Instagram Logo
Scroll to Top