Be my Bratislava – der Slowakei Podcast

Slowakei-Podcast-Hohe-Tatra-See

So nah und doch so fern. Die Slowakei ist als Reiseziel  eigentlich eher unbekannt. Völlig unverständlich. Denn es gibt grandiose Natur in den Karpaten zu sehen. Wander- und Outdoor-Freunde kommen voll auf ihre Kosten. Mit dem Slowakischen Bahnpass kommt man von Bratislva günstig hin. Die Hauptstadt der Slowakei lohnt sich auch mal, wenn ihr ein paar Tage in Wien seid. Rund 60 Kilometer entfernt gibt es hier Ost-Charme zu entdecken.

Wie ihr auf besondere Art und Weise hin und wegkommt, wo ihr die freundlichsten Braunbären trefft, warum Adrian seine Dritten in slowakisches Bier einlegen würde und warum Christoph schwere Verwechslungsprobleme mit Slowenien hat verraten wir in der neuen Folge vom Reisepodcast.

Jetzt den Slowakei Podcast hören

(Werbung) Unser Partner für diese Folge ist diesmal wieder  BRAINEFFECT aus Berlin. Ein Performance-Food Unternehmen aus Berlin, welches natürliches Performance-Food zur Verbesserung der mentalen und körperlichen Leistung herstellt. BRAINEFFECT verfolgt ein ganzheitliches Konzept und unterstützt dich so in vier Bereichen deines Lebens: Schlaf und Regeneration, mehr Energie, gutes Wohlbefinden und voller Fokus.

Mit dem Gutschein-Code „WELTTOURNEE-20“ bekommt ihr weiterhin 20 % Rabatt im Online Shop unter https://www.brain-effect.com/

Der Reisepodcast auf der Buchmesse Frankfurt

Bevor es losgeht mit dem Slowakei Podcast noch ein Hinweis in eigener Sache. Ihr trefft uns auf der Frankfurter Buchmesse 2019 an den Publikumstagen am 19. und 20. Oktober am Stand von MairDumont in Halle 3.1. Kommt vorbei und quatscht mit uns übers Reisen, Podcasten oder wie ihr es schafft die Slowakei und Slowenien auseinander zu halten. Wenn ihr noch Tickets braucht, schaut immer mal wieder auf unserem Instagram Kanal vorbei. Dort verlosen wir in den nächsten Tagen welche.

Die Hauptstadt im Slowakei Podcast

„Was wollt ihr denn in Bratislava? Fahrt doch lieber nach Wien“ so waren die meisten Reaktionen, als wir von unserer Bahntour durch die Slowakei berichteten. Das Image des Landes ist noch nicht ganz auf Tourismus ausgerichtet. Völlig zu Unrecht, denn es gibt in einem Slowakei Urlaub viel zu entdecken.

Für die meisten von euch wird eure Slowakei Reise in der Hauptstadt Bratislava starten. Sie hat einen eigenen Flughafen, der auch von Deutschland angeflogen wird. Der Flughafen Wien liegt ebenfalls nur eine Stunde entfernt. Ebenfalls könnt ihr umweltfreundlich mit dem Zug anreisen und auch die weiteren Verbindungen von und nach Osteuropa sind von Bratislava spitze. Eine Ausrede, dass man schwer hinkommt, gibt es also nicht. Im Slowakei Podcast berichten wir, wie wir auf besondere Weise von Wien eingereist sind. Soviel vorab: Unser Verkehrsmittel hatte weder Räder, noch Flügel.

Was gibt es in Bratislava zu sehen?

Eine bezaubernde Altstadt, prunkvolle Gebäude und malerische kleinen Gassen: Bratislavas Innenstadt ist durchaus sehenswert.

Slowakei-Podcast-Gassen-in-Bratislava.

Die Burg Bratislava im Slowakei Podcast

Über viele Jahre wurde die Burg von ausländischen Herrschern bewohnt. Im 19. Jahrhundert brannte sie fast nieder. Erst 1968 wurde das Gemäuer wieder saniert. Heute strahlt die Burg in frischem Glanz und ist das Wahrzeichen von Bratislava. Wenn ihr mit dem Bus anreist, seht ihr das weiße Gebäude schon von Weitem und auch bei Nacht ist sie wunderbar beleuchtet. Sie ist ein guter Ausgangs- und vor allem Aussichtspunkt, um sich den ersten Überblick über das 400.000 Einwohner große Bratislava zu verschaffen. Von hier oben habt ihr einen perfekten Blick über den mittelalterlich wirkenden Stadtkern mit dem herausragenden 85 Meter hohen Martinsdom. Wenn ihr Zeit habt, schaut euch auch den Fahnenmast vor dem Parlament an und lest euch die etwas seltsame Geschichte dazu durch.

Die Altstadt in Bratislava

Von der Burg führen euch verschiedene kleine Gassen runter in die historische und schön restaurierte Altstadt. Verwinkelte Gassen, imposante Gebäude, kleine Kirchen und Paläste prägen das Stadtbild in der Hauptstadt der Slowakei. Die Gassen der Altstadt sind größtenteils autofrei und lassen sich gut an einem einzigen Tag erkunden. Lauft auf jeden Fall mal durch die Straßen Michalská und Ventúrska. Im Slowakei Podcast berichten wir mehr über die Mischung aus Ost-Charme mit westlichen Elementen.

Die blaue Kirche aus Schlumpfhausen

Etwas außerhalb der Altstadt, inmitten eines Wohngebietes, steht die Sankt Elisabeth Kirche, die wegen ihrer Farbe auch unter dem Namen Blaue Kirche bekannt ist. Sie wirkt ein bisschen wie aus den Geschichten der Schlümpfe entnommen. Wer reinwill, muss früh aufstehen, denn die Besichtigung im Inneren ist nur von sieben bis halb acht möglich.

Blaue-Kirche-in-Bratislaa

Was ist die beste Reisezeit für eine Slowakei Reise?

Im Winter gibt’s viel Schnee und es kann gerade in den Bergen ziemlich kalt werden. Die Sommer hingegen sind sehr heiß und in den Städten solltet ihr dann auf jeden Fall eine Unterkunft mit Klimaanlage wählen. Eine beste Reisezeit kann man also schwer ermitteln. Am besten ist sicher eine Tour im Frühling oder Herbst. Wir waren im August dort und dann machen auch die Slowaken Urlaub.

Wie günstig ist es in der Slowakei?

Allgemein ist der Urlaub und das Reisen in der Slowakei günstiger als in den Nachbarländern. Das fängt beim Bier in Bratislava für 1,20 Euro an und hört bei einem guten Abendessen für rund 8-9 Euro auf. Natürlich kommt es dabei immer darauf an, welche Lokale ihr aufsucht. Denn auch in der Slowakei weiß man inzwischen, wie man seine Gäste ordentlich ausnimmt.

Brauche ich einen Reisepass für die Slowakei?

Da die Slowakei ein Mitglied der Europäischen Union ist, ist die Einreise völlig unkompliziert. Am Flughafen reicht euer Personalausweis aus. Wenn ihr mit dem Auto oder dem Bus einreist, werden die Ausweise an der Grenze aufgrund des freien Personenverkehrs innerhalb der Europäischen Union oftmals gar nicht kontrolliert. Ihr merkt eigentlich gar nicht, dass ihr gerade in die Slowakei gereist seid.

Was hat euch der ältere Herr im Slowakei Podcast noch für Tipps verraten?

Reisetipps-aus-dem-Slowakei-Podcast

In der Slowakei Folge sprechen wir über die Tipps, die uns ein älterer Herr im Zug gab. Da unser Slowakisch eher mangelhaft ist, hier nochmal die geschriebene Auflistung:

Čergov - Alternative zur Hohen Tatra

Slovenské rudohorie - das Slowakische Erzgebirge

Pieninen Nationalpark - Floßfahrt auf dem Grenzfluss

Besser als eine Postkarte aus der Slowakei …

... ist nur noch unsere Reisenewsletter. Melde dich an und bleib immer auf dem Laufenden zu neuen Folgen, Gewinnspielen und mehr.